Silo-Einfahrhose TYP "Toro" ®

Die “TORO”®-Silo-Einfahrhose wurde in Zusammenarbeit mit der Berufsgenossenschaft entwickelt und durch die Prüfstelle des Fachausschusses Bau geprüft. Die Entwicklung stand unter dem Leitmotiv, Unfälle beim Befahren von Silos mit der “TORO”®-Silo-Einfahrhose möglichst zu vermeiden.

Siloeinfahrhose Typ TORO GS Geprüft

  • Zulassungsprüfzeichen
    Nr. BAU/TB 11209-DGUV
  • Zum gefahrlosen Befahren von Silos und Behältern
  • Aus Doppelpilotgewebe mit breitem Nylonband

 

Produkte

Betriebsanleitung und Gefährdungsbeurteilung

Die “TORO”®-Silo-Einfahrhose muss bestimmungsgemäß verwendet werden. Die Aufhängeöse ist an einem tragfähigen Karabinerhaken oder einem Schäkel, der nur mit Werkzeug lösbar ist, zu befestigen.

Da die eingefahrene Person die “TORO”®-Silo-Einfahrhose nicht verlassen darf und sie damit ständig angeseilt ist, sind Unfälle in Silos weitgehend ausgeschlossen. Durch diese Art der Sicherung kann sich die eingefahrene Person im Silo ungehindert bewegen und arbeiten.

Die “TORO”®-Silo-Einfahrhose ist aus besonders starkem und strapazierfähigen blauem Doppelpilotgewebe hergestellt. Sie bildet eine Einheit mit einem sinnvoll verlaufenden Gurtsystem aus starkem Nylon-Gurtband. Die Gurte laufen innen um die mit der Hose verbundenen Schuhe herum und bilden somit eine tragende Einheit mit dem gesamten Gurt und Seilsystem. Die eingearbeiteten Schuhe sind mit Profilsohlen ausgestattet.